Steuersatz

7k2t0800 kln kopie

Allegemeines über den Steuersatz

Als Fahrrad Steuersatz wird das Lenkkopflager eines Fahrrades bezeichnet. Der Steuersatz besteht aus dem Steuerrohr, in dem sich zwei Wälzlager befinden. Diese beiden Lager führen den Gabelschaft. Üblicherweise werden die Lager-Außenringe in das Steuerrohr gepresst. Der untere Innenring wird auf den Gabelschaft gepresst. Der obere Innenringwird, abhängig von der Ausführung des Gabelschafts, geschraubt oder durch Befestigungselemente fixiert.

Über viele Jahre waren traditionelle Steuersätze üblich. Diese Steuersätze erhielten ihren Halt durch ein am Gabelschaft angebrachtes Gewinde. Im Laufe der Zeit wurden diese einfachen Steuersätze durch andere Systeme verdrängt. Vor allem bei hochwertigen Rädern kam immer mehr das AheadSystem zum Einsatz, das ohne Gewinde auskam. Weitere Steuersätze sind die semi- und voll-integrierten Steuersätze, die ebenfalls immer mehr in Verwendung kamen.

Einstweilen kommen, je nach Hersteller eines Fahrrades, unterschiedliche Fahrrad Steuersätze zum Einsatz. Es wird zwischen Ahead Steuersatz (geschützter Markenname), dem semi-integriertem Steuersatz, dem voll-integriertemSteuersatz und dem Tapered-Steuersatz unterschieden. Im Gegensatz zu früher, als noch Steuersätze mit Gewinde verwendet wurden, können heute die Steuersätze nicht mehr beliebig und herstellerunabhängig ausgetauscht werden.

Steuersatzmaße in mm

  1" (25,4×24) 1" (BMX) 11/8" 11/4" 11/2" Gabelkonus 26,4 26,4/27,0 30,0 33,0 39,8 Lagerschale30,2 32,5 34,2 37,0 49,65 Gewinde (Nennmaß) 25,4 25,4 28,6 31,0 Gabel (innen) 22,3 21,1 25,5 28,7

Steuersatzarten

Ahead Steuersatz

Beim Ahead Steuersatz wird die benötigte Spannung durch eine Abdeckkappe reguliert. Diese Abdeckkappe ist mit einer Kralle versehen, die mit dem Gabelschaft verbunden ist. Bei herkömmlichenMaterialien wird die Kralle in den Gabelschaft eingeschlagen. Besteht der Gabelschaft aus Carbon, erfolgt die Fixierung durch Verwendung von speziellen Innenklemmen. Die Vorteile des Ahead Steuersatzes liegen in der leichteren Montage und im geringeren Gewicht. Da kein Gewinde geschnitten werden muss, ist auch die Produktion der Teile günstiger. Die Lagerschalen, in denen sich die Kugellagerbefinden, befinden, werden an den beiden Enden des Steuerrohres eingepresst und liegen außerhalb des Rahmens.

Semi-integrierter Steuersatz

Der Aufbau des semi-integrierten Steuersatzes ist ähnlich wie der Aufbau des Ahead Steuersatzes. Er unterscheidet sich nur dadurch, dass die Lagerung des Steuersatzes nicht außerhalb des Rahmens liegt, sondern in das Steuerrohrintegriert ist. Semi-integrierte Steuersätze sind in unterschiedlichen Größen erhältlich. Dies wirkt auf den ersten Blick verwirrend. Es bringt jedoch den Vorteil, dass die Bauhöhe reduziert werden kann.

Voll-integrierter Steuersatz

Beim voll-integrierten Steuersatz handelt es sich, aus der Sicht des Wechsels des Steuersatzes, um den komfortabelsten.Hier kann auf dieEinpressung der Lagerschalen, die bei anderen Steuersatz-Systemen erforderlich ist, verzichtet werden, da die entsprechenden Laufflächen bereits im Steuerrohr eingearbeitet sind. Die eingearbeitete Lauffläche besitzt eine Neigung von 36° oder 45°. Der Wechsel der Lagerschalen erfolgt ohne spezielles Werkzeug. Ein weiterer Vorteil ist das geringe Gewicht dieses Steuersatz-Systemes.

Tapered-Steuersatzsystem

Das Tapered-Steuersatzsystem wird auch als konisches Steuersatzsystem bezeichnet. Bei diesem System sind beim Steuerrohr oben und unten unterschiedlich große Durchmesser für die Einpressung der Lagerschalen vorhanden. Durch die unterschiedlichen Längen und Bauhöhen der Gabelschäfte und Lagerschalen sowie der unterschiedlichen Lagerbreiten undLagerwinkel ist dieses System sehr verwirrend für den Laien. Es ist nur schwer erfassbar, welche Teile untereinander kompatibel und zum eigenen Fahrrad passen. Bei diesen Steuersatzsystemen kann in vielen Fällen auf eine fachmännische Beratung und einem Wechsel in einer Fachwerkstatt nicht verzichtet werden.

Steuersatz-Reparatur

Ist ein Wechsel eines Fahrrad Steuersatzesnötig, ist es für Laien sinnvoll, sich beim Kauf der Ersatzteile an einen Fachmann zu wenden. Da die Steuersätze in vielen Fällen individuell auf das Fahrradmodell abgestimmt sind, sollte bei der Besorgung des neuen Steuersatzes entweder der alte Steuersatz mitgenommen werden oder auf die genaue Bezeichnung des Fahrrades sowie den Hersteller verwiesen werden. Vor allem bei den Durchmessern derSteuerrohre und Lagerbreiten gibt es eine breite Bandbreite, die von 29,8 mm bis zu 49,6 mm reicht.



Verwandte Artikel: