27,5 Zoll Mountainbikes

P2810988

Seit wann gibt es 27,5 Zoll Fahrräder?

Die 27,5 Zoll Mountainbikes oder auch 650 B genannt, sind gar nicht so neu, wie es auf den ersten Blick scheint. Denn bereits in den Anfangstagen des Mountainbike-Sports wurden die zu diesem Zeitpunkt verwendeten Downhill-Bikes mit Laufrädern mit einem Felgendurchmesser von 27,5 Zoll oder 650 B ausgestattet. Der Wechsel zu 26 Zoll Felgen erfolgte nur aus Gründen der Verfügbarkeit.

Das 650 B oder 27,5 Zoll-Laufrad unterscheidet sich dadurch, dass der Felgendurchmesser des Laufrades um 30 mm größer ist als der Durchmesser eines standardmäßigen 26 Zoll Laufrades.

Welche Vorteile bieten 650 B Laufräder?

Laufräder mit 27,5 Zoll sind in erster Linie leichter und steifer als ein Laufrad mit 29Zoll. Dadurch ergibt sich eine mühelosere Beschleunigung. Im Vergleich zu Laufrädern mit 26 Zoll weist das 650 B eine höhere Laufruhe auf. Auch beim Überrollverhalten punktet das 650 B Laufrad im Vergleich zum 26 Zoll Laufrad. Eine erhöhte Kurvenstabilität durch die höhere Flächenpressung bringt nicht nur Geschwindigkeit, sondern auch einen zu beachtenden Sicherheitsaspekt.

Durch dieseVorteile kann man das 650 B Laufrad auch nicht als Kompromiss zwischen den anderen beiden Laufraddurchmessern bezeichnen. Es ist die perfekte Vereinigung der Vorteile der beiden anderen Dimensionen. Denn während das 26 Zoll Laufrad das geringe Gewicht und die Torsionssteifigkeit ins Rennen bringt, punktet das 29 Zoll Laufrad mit einem wesentlich besseren Überrollverhalten, einer hohen Laufruhe undbeinahe perfekten Kurvenstabilität.

Passen diese Laufräder auf jedes Fahrrad?

Weist der Mountainbike-Rahmen eine Reifenfreiheit für 2,4 Zoll Reifen auf, besteht die Möglichkeit, Laufräder mit 27,5 Zoll zu montieren, auf die ein Reifen mit dem Format 2,1 Zoll aufgezogen werden kann.

Werden breitere Reifen verwendet, besteht das Problem, dass es vor allem beimEinfedern zu Berührungen mit dem Rahmen im Bereich des Hinterbaus und zu Kontakt mit der Gabelkrone im vorderen Bereich kommt.

Ist dies der Fall, muss der Federweg an der Federgabel um ungefähr 10 mm reduziert werden. Bei der Hinterbaudämpfung besteht die Möglichkeit, einen Dämpfer mit weniger Hub einzubauen.



Verwandte Artikel: