E-Bike

Ebike

Unter den Oberbegriff Elektrorad oder E-Bike fallen alle Fahrräder, die einen elektrischen Antriebsmotor besitzen, der beim Pedalieren Unterstützung bietet oder das Fahrrad auch ohne Bedienung der Pedale antreibt. Bei der Motortechnik wird zwischen dem Nabenmotor und dem Mittelmotor unterschieden. Während sich der Nabenmotor im Vorder- oder Hinterrad (Front- oder Heckmotor) befindet, ist derMittelmotor in das Tretlager der Pedale integriert. Die Energieversorgung des Motors erfolgt über einen Akku, der, abhängig vom Modell, auch abnehmbar ist.

Die Differenzierung zwischen einem E-Bike und einem Pedelec ist vor allem aus verkehrsrechtlicher Sicht ein sehr wichtiger Faktor. Zu beachten ist, dass es auch beim Pedelec zu entsprechenden Differenzierungen durch das Gesetzkommt.

Rechtliche Aspekte bei E-Bike oder Pedelec

Schnelle Ebikes benötigen eine Versicherung

Von einem Pedelec wird dann gesprochen, wenn es sich um ein E-Bike handelt, dessen Motor ausschließlich alsTretunterstützung arbeitet und kein selbstständiger Antrieb ist. Das bedeutet, dass die unterstützende Leistung bei einem Pedelec nur durch Treten der Pedale angefordert werden kann. Um im Sinne der deutschen StVo als Fahrrad anerkannt zu werden, muss die Tretunterstützung eines Ebike oder Pedelec beschränkt sein. Das bedeutet, dass der Motor bei einer Geschwindigkeit von 25 km/h automatischabriegelt.

Besitzt ein Pedelec oder E-Bike eine unlimitierte Tretunterstützung, handelt es sich um ein schnelles Pedelec. Ein schnelles Pedelec erreicht Geschwindigkeiten bis zu 30 km/h und wird gleich behandelt wie ein Motorfahrrad, für das ein spezieller Führerschein benötigt wird und daher auch der Versicherungs- und Helmpflicht unterliegt. Pedelecs, die über eine Anfahrhilfe verfügen,zählen ebenfalls zu den Motorfahrrädern, da die Anfahrhilfe die Motorunterstützung ohne Betätigung der Pedale in Gang setzt und durch die alleinige Betätigung des Gasgriffes ungefähr 6 km/h erreicht. Sobald ein Pedelec über diese Anfahrhilfe verfügt, ist für alle Benutzer solch eines Pedelec oder E-Bike, die nach dem 1. April 1965 geboren sind, eine Mofa-Prüfbescheinigungverpflichtend.

Antriebsarten eines E-Bike

Grundsätzlich erfolgt der Antrieb eines Ebike über einen Elektromotor, der über einen Akku gespeist wird. Unterschieden wird zwischen dem direkten Antrieb, dem indirekten Antrieb und der weniger gebräuchlichen externen Antriebseinheit.

- Direkter Antrieb

Beim direkten Antrieb wird das Elektrofahrrad über einenNabenmotor, der im Hinter- oder Vorderrad montiert ist, angetrieben. Die Alternative zum Nabenmotor ist das Reibradgetriebe, bei dem die Reibrolle auf den Fahrradreifen sitzt.

- Indirekter Antrieb

Beim indirekten Antrieb erfolgt der Antrieb durch den Motor über das Hinterrad. Beim indirekten Antrieb wird zwischen dem Antrieb direkt über die Fahrradkette oder den Antrieb über einenvon der Fahrradkette separierten Ketten- oder Zahnriementrieb.

- Erfolgt der Antrieb über einen Ketten- oder Zahnriementrieb, wird die Motorkraft in das Hinterrad eingespeist.

- Antriebe über die Fahrradkette sind in unterschiedlichen Ausführungen möglich

- Leistungseinspeisung über ein Ritzel, das in die Fahrradkette eingreift

- Parallel zum Kettenblatt wird einweiteres Blatt als Komponente eines separaten Kettentriebs montiert

- Antrieb über die Tretlagerwelle, der zu den neuesten Entwicklungen gehört, erfolgt die Krafteinspeisung mittels eines Sattelrohrmotors entweder über ein Stirnradgetriebe oder ein Kegelradgetriebe

- Externe Antriebseinheit

Bei der externen Antriebseinheit befindet sich der komplette Antriebssatz auf einemSchubanhänger, der auf das Fahrrad Schub ausübt. Da bisher eine rechtliche Abklärung entsprechend der StVo noch nicht eindeutig erfolgte, ist die Antriebsart mittels Schubanhänger in Deutschland nicht erhältlich.

Die Umrüstung vom normalen Fahrrad zum E-Bike

Umrüstsets für jedes Rad

Es besteht die Möglichkeit, ein herkömmliches Fahrrad zum Ebike umrüsten zu lassen. Für diesen Zweck sind entsprechende Bauteile im Fachhandel erhältlich. Vor dem Umbau sollte jedoch von einer Fachwerkstatt ein Gutachten eingeholt werden, ob sich der Rahmen des Fahrrades für die Nutzung als Ebike eignet. Durch die höhereEinwirkung von unterschiedlichen Kräften kann es bei zu schwach ausgeführten Rahmen zu Rahmenbrüchen kommen. Die Umrüstung selbst sollte im besten Fall durch eine entsprechende Fachwerkstatt durchgeführt werden.

Nutzungsbereiche eines E-Bikee oder Pedelec

Die Nutzungsbereiche dieser Fahrräder sind ausgesprochen vielfältig. Sie finden sowohl im professionellen Bereich wiezum Beispiel bei Kurierfahrern, ihr Einsatzgebiet, wie auch im Großstadtverkehr als Ersatz für Auto und öffentliche Verkehrsmittel. Auch für ältere Menschen, die auf lange Fahrradtouren oder Fahrten durch hügeliges Gelände nicht verzichten wollen, ist ein Ebike oder Pedelec eine hervorragende Unterstützung in ihrer Mobilität.

Durchschlagender Erfolg von E-Bike undPedelec

Ebike und Pedelec in den unterschiedlichsten Ausführungen werden nicht nur in Deutschland, sondern auch international, immer beliebter. Alleine in China sind normale Fahrräder so gut wie verschwunden und wurden durch Ebikes in unterschiedlichsten Varianten ersetzt. Viele Besitzer von Ebikes, die in großen Städten wohnen, haben bereits das Auto, das selten zum Einsatz kommt,gegen ein Ebike getauscht.

Zukunft der E-Bikes und Pedelecs

Auch wenn ein E-Bike im Augenblick vorwiegend als "Rückenwind" genutzt wird, wird die Reichweite der verwendeten Akkus immer größer. Heute werden ausschließlich hochwertige NiMh-Akkus oder Lithium-Eisen-Phosphat-Akkus verwendet, die immer leistungsfähiger werden. Ein zusätzlicher Vorteil dieser Akkus istder fehlende Memoryeffekt. Durch den Einsatz von modernsten Steuereinheiten wie Stromspargänge, Fahrtregler und Raddrehzahlsensoren wird die Reichweite der Akkus kontinuierlich erhöht. Alleine schon der extra zuschaltbare Stromspargang kann die Reichweite von ungefähr 40 km auf 60 km erhöhen. Eine spezielle Technik ermöglicht die Aufladung des Akkus durch Nutzung der Bremsenergie. Durch dieseMaßnahmen wird das Ebike in Zukunft für einen immer größer werdenden Benutzerkreis immer interessanter.



Verwandte Artikel: