Tensiometer

Was ist ein Tensiometer?

Der Tensiometer gehört zu den unverzichtbaren Messgeräten, wenn die Laufräder selbst gebaut werden, um die Speichen entsprechend spannen zu können. Tensiometer sind in digitaler Ausführung erhältlich sowie in einfacher Ausführung ohne digitale Anzeigen.

Um ein dauerhaft zentriertes Laufrad zu erhalten, müssen die absolute und relativeSpeichenspannung stimmen. Während die absolute Spannung die Spannung einer einzelnen Speiche darstellt, bildet die relative Speichenspannung das Spannungsverhältnis aller Speichen untereinander ab.

Theoretisch besteht das Laufrad aus einer absolut runden Felge, wodurch auch die Speichen automatisch alle die gleiche Spannung besitzen würden. Dies ist jedoch nur eine theoretische Annahme. Inder Praxis gibt es keine absolut runde Felge. Das bedeutet, dass die perfekte Zentrierung des Laufrads über die Speichenspannung der einzelnen Speichen ausgeglichen werden muss.

In diesem Fall ist ein Tensiometer unerlässlich. Mit dem Tensiometer wird die Speichenspannung der einzelnen Speiche gemessen. Dies erfolgt durch die Biegung der Speiche, an die eine definierte Kraft angelegt wird.Durch die unterschiedlichen Bauweisen und Durchmesser von Speichen muss der erhobene Wert, der vom Tensiometer angezeigt wird, noch zum tatsächlich benötigten Wert der Speichenspannung umgerechnet werden. Dafür gibt es spezielle Tabellen als Umrechnungshilfe.

Kein Tensiometer zur Hand

Die Speichenspannung kann im Notfall auch über eine akustische Methode überprüftwerden. Für diesen Zweck wird eine Speiche mit dem Fingernagel in der Nähe des Nippels wie eine Gitarrensaite an. Wird dies bei jeder Speiche wiederholt, kann aufgrund des sich ergebenden Klangs überprüft werden, ob alle Speichen die gleiche Spannung aufwiesen. Bei gleicher Spannung klingen alle Speichen gleich. Diese Methode ist jedoch nur als Notlösung unterwegs nach einer Reparatur zuempfehlen.



Verwandte Artikel: