Campagnolo

Campagnolo fahrrad rennrad mountainbike logo

Campagnolo produziert als italienischer Hersteller hochwertige Fahrradkomponenten. Der Unternehmenssitz befindet sich in Vicenza, Italien. Gegründet wurde das Unternehmen bereits im Jahr 1933 von Tullio Campagnolo. Heute wird das Unternehmen von seinem Sohn Valentino geführt.

Das heute international bekannte Unternehmen entstand aus einer kleinen Werkstatt und dem Ärgernis von TullioCampagnolo, bei einem Radrennen am 11. November 1927 im Schneetreiben ein Hinterrad loszuschrauben, um die Übersetzung ändern zu können. Er suchte und fand durch die Erfindung des Schnellspanners für die Fahrradnabe eine Lösung, den Wechsel des Laufrades zu vereinfachen und schneller durchzuführen. Dies war die der Grundstein für die erfolgreiche Geschichte des Unternehmens und vielen Innovationenim Bereich der Fahrradkomponenten.

Mit der Parallelogramm-Gelenkschaltung, die heute noch die Basis für die Kettenschaltung bildet, kam eine weitere wichtige Fahrradkomponente aus der Ideenwerkstatt von Campagnolo. 1955 brachte das Unternehmen die erste vollständige Komponentengruppe auf den Markt. Ausrüstungsgegenstände und Bekleidung gehörten bereits seit den 1940er-Jahren zumSortiment.

Heute beschäftigt das Unternehmen 690 Mitarbeiter und hat sich zum aktuellen Zeitpunkt, nach einem Ausflug in den Komponentenbereich für Tandem, ATB, Mountainbikes und BMX-Räder wieder auf Komponenten von Rennrädern spezialisiert.

Zu den technischen Neuentwicklungen von Campagnolo der neusten Zeit gehören der 11fach-Antrieb, der rein rechnerisch 22 Gängeermöglicht, das G3-Einspeichsystem für Laufräder und der intensive Einsatz von Carbon in unterschiedliche Komponenten. Die Produktion von elektronischen 11fach-Schaltungen ging 2012 in die Serienproduktion. Zusätzlich zu unterschiedlichen Rennradgruppen bietet das Unternehmen ab Werk Laufräder mit HG-kompatiblen Naben an.

Thumb campa

Zu den Rennradgruppen, die seit 2009 auf dem Markt sind, gehörenSuper Record 11fach oder Chorus 11fach. Zu den Komponenten, die keine Gruppenbindung aufweisen, gehören zum Beispiel die Kurbelgarnituren Cyclocross oder die Komponente Triple, eine 3fach-Kettenblattgarnitur mit Umwerfer, Schaltwerk und Innenlager. Bei den Laufrädern zählen das Scheibenrad Ghibli oder Bora-Ultra-Two als Hochprofil, bei dem Carbon eingearbeitet wurde, unter anderem zu den bekanntenProdukten.

Als direkte Mitbewerber von Campagnolo gelten Shimano (Japan) und SRAM aus den USA.



Verwandte Artikel: