Ständer

Staender

Ständer für Fahrräder sind Zubehörkomponenten, die ein Abstellen der Fahrräder auch dort ermöglichen sollen, wo keine Abstellanlage vorhanden ist. In der Regel werden Fahrräder, die für die Teilnahme am Straßenverkehr ausgerüstet sind, vom Hersteller mit einem Seitenständer ausgerüstet.

Fahrradständerarten

Seitenstütze

Die verstellbare Seitenstützewird am Fahrradrahmen hinter dem Tretlager angebracht und nach links ausgeklappt, um nicht in den Bereich der Kette zu gelangen. Um den Unterschied von unterschiedlich großen Laufrädern innerhalb einer Modellreihe auszugleichen, werden oft in der Länge verstellbare Seitenstützen verwendet.

Hinterbauständer

Fahrradständer in Form von Hinterbaustützen sind vor allem bei Beladung mit Gepäck von Vorteil, da sie durch ihre Anbringung dem Fahrrad mehr Stabilität im Stand verleihen (Abstützschwerpunkt näher am Gepäckträger). Der Hinterbauständer wird mittels einer Halterung am Rahmen montiert.

Zweibeinständer

Der Zweibeinständer bietet dem Fahrrad den stabilsten Halt, auch auf unebenen oder weichen Untergründen oder schwer beladenem Fahrrad. Dieser Fahrradständer wird entweder an der Stegplatte oder zwischen Tretlagergehäuse und Stegplatte montiert. Für Räder mit einem Kindersitz sind Zweibeinständer obligatorisch, um einen sicheren Stand zu gewährleisten.